Einschulung

Einschulung

Ist mein Kind schulfähig?

Die Fachberatung „Kooperation Kindergarten/Schule“ des Staatlichen Schulamtes im Landkreis Kelheim gibt Ihnen wichtige Informationen zum Thema „Ist mein Kind schulfähig?“

 

Klick hier!

Wer ist schulpflichtig?

im Vorjahr zurückgestellte Kinder

Geburtsdatum:

01.10.2014 – 30.09.2015

Eine weitere Zurückstellung ist nicht möglich.

regulär schulpflichtige Kinder

Geburtsdatum:

01.10.2015 – 30.09.2016

Die Kinder werden an der Grundschule eingeschrieben.

Eine Zurückstellung durch die Schulleitung ist möglich, wenn kein sonderpädagogi­scher Förderbedarf vorliegt.

Kinder, die schulpflichtig werden können

Geburtsdatum:

01.07.2016 – 30.09.2016

Die Kinder werden an der Grundschule eingeschrieben.

Die Schule berät die Erziehungsberechtigten und spricht eine Empfehlung aus.

Die Eltern geben bis 11. April eine Erklärung ab, wenn ihr Kind zum kommenden Schuljahr nicht schulpflichtig wird.

auf Antrag schulpflichtige Kinder

Geburtsdatum:

01.10.2016 –  31.12.2016

Die Schulfähigkeit kann überprüft werden.

Nach dem 31. Juli kann ein vorzeitig aufgenommenes Kind nicht mehr abgemeldet werden.

mit Gutachten schulpflichtige Kinder

Geburtsdatum:

ab 01.01.2017

Ein schulpsychologisches Gut­achten ist für die Einschulung erforderlich. Eine Ablehnung der Einschulung durch die Schulleitung ist möglich, wenn die Aufnahmevoraus­setzungen nicht gegeben sind.

Wie läuft die Schuleinschreibung ab?

Zur Schuleinschreibung kommen Sie bitte an dem Ihnen mitgeteilten Termin gemeinsam mit Ihrem Kind und bringen folgende Unterlagen mit:

  • Geburtsurkunde oder Familienstammbuch
  • Sorgerechtsbeschluss (bei Alleinerziehenden)
  • Impfnachweis Masernschutz
  • Nachweis der Schuleingangsuntersuchung durch das Gesundheitsamt „Mitteilungsbogen zur Vorlage bei der Schule“

 

Während eine Lehrerin die Schulfähigkeit Ihres Kindes überprüft, mit ihm spricht, einige Fragen und leichte Aufgaben stellt und ihm das Klassenzimmer zeigt, erledigen Sie die notwendigen Formalitäten.